kopf_grafik_programm
Schutzkonzept
covtr.app

Reservieren

Schutzkonzept

EINTRITT ZUR ZEIT MIT REGISTRIERUNG VIA BUCK APP UND FLEXIBLER MASKENPFLICHT!

Trage Dich bitte bereits vor der Vorstellung auf https://covtr.app ein und bringe Deinen erhaltenen QR-Code/Token mit. Ausserdem führen wir bei hohen Publikumszahlen die Vorstellungen mit Maskenpflicht durch. Bitte sei auf diesen Fall vorbereitet und bring eine Hygienemaske mit. Danke! Kurzentschlossene können sich auch noch an der Abendkasse registrieren und eine tolle Stoffmaske von unserer technischen Leitung erwerben. Unten findest Du unser aktuelles Schutzkonzept zum Download.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 01.10.2020, 20:29

Reservieren

Absurd laut Camus
Bild Absurd laut Camus

Reservieren

Absurd laut Camus

pulp.noir

Politische Rückschritte gallopieren, persönliche Rückschläge lähmen. Warum verfolgen wir andauernd Ziele, die wir nie erreichen? Die Industrial Jazz-Spoken Word- Expanded Video-Performance stellt die existenzielle Frage: Ist es nicht absurd, gegen die Zwecklosigkeit anzurennen. – Klar ist es absurd! Doch nicht das Ziel zählt, sondern unser Handeln im Hier und Jetzt.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 01.10.2020, 20:30
  • 02.10.2020, 20:30
  • 04.10.2020, 19:00

Reservieren

Am Apparat
Matto Kämpf am Apparat

Reservieren

Am Apparat

Matto Kämpf

Seit Jahr und Tag liest Matto Kämpf aus seinen Büchern vor. Nun präsentiert er ein Programm, das nur aus Telefon-Sketchen, Songs und Dia-Shows besteht. Ein Abend wie aus der Zeit gefallen.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 08.10.2020, 20:30
  • 09.10.2020, 20:30

Reservieren

Terra Incognita
Bild Terra Incognita

Reservieren

Terra Incognita

ROTES VELO

Eine Odyssee durch Raum und Zeit, als noch Drachen und Seeschlangen die geographischen Karten bevölkerten. Ein Mensch verlässt seinen vertrauten Geburtsort und folgt einem orakelhaften Traum. Fantastische Kreaturen und mythische Wesen weisen ihm den Weg. Überlieferung, Mythos, Fiktion oder Wirklichkeit – eine Reise durch den Kosmos auf der Suche zu sich selbst.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 16.10.2020, 20:30
  • 17.10.2020, 20:30
  • 18.10.2020, 19:00

Reservieren

Lustiger Dienstag 102
Bild LuDi 102

Reservieren

Lustiger Dienstag 102

Das Cœur à la Crème de la Kleinkunst!

Hans Franz Nägeli, der Miesepeter des Willkommensgrusses, Helenka Romantickova, die Selbstgerechtigkeit des Casio-Rocks, Mägic Henä, der Mittelstürmer der Ausrede und AD Will Lee, die Koryphäe des klassischen Versagens verwalten routiniert ihren Dilettantismus. Flankiert von einem vollen wohlwollenden Saal, voll motivierten Gastkünstler*innen und dem Publikumswettbewerb!

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 27.10.2020, 20:30

Reservieren

AGE ON STAGE – Am Rande des Rollenfeldes
Bild Age on Stage

Reservieren

AGE ON STAGE – Am Rande des Rollenfeldes

Ariane Andereggen

Wenn Alter ein Gefühl ist, das man weglächeln kann, warum stellt dann jedes zweite Unternehmen keine Personen über 50 mehr ein? Loud and proud gegen das Outplacement und die Selbstzensur!

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 30.10.2020, 20:30
  • 31.10.2020, 20:30

Reservieren

LIT 2 selber losen
LIT selber losen

Reservieren

LIT 2 selber losen

Aus bekannten Gründen fand das «LIT 2» nicht statt. In Zusammenarbeit mit RaBe gab es vom 25. – 29. Mai 2020 trotzdem Texte zu hören. Eine Gelegenheit zum selber losen. Zum Zurücklehnen, Abschweifen, Imaginieren. Gelesen von den Autor*innen.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 01.11.2020, 00:00

Reservieren

LIT 2 selber lesen
LIT 2 selber lesen

Reservieren

LIT 2 selber lesen

Aus bekannten Gründen fand das «LIT II» nicht statt. Das megafon druckte die Texte dafür im Juni als Literaturbeilage. Eine Gelegenheit zum selber lesen. Ohne Wortlaut, ohne Intonation, ohne Anleitung.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 02.11.2020, 00:00

Reservieren

0901 MATTOK
Bild 0901 MATTOK

Reservieren

0901 MATTOK

Video- und Telefonkunst von und mit Matto Kämpf

Der erste Kultfilm aus dem Hause TOJO TV! Und dann das grosse Zückerli: Lüt doch ah uf 0901 MATTOK (628 865 – 1 Fr./Min.) und lass Dich überraschen!

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 03.11.2020, 00:00

Reservieren

Infos

kopf_grafik_theater

Wer sind wir

Das 1987 gegründete Tojo Theater ist ein Gastspielbetrieb (Auftrittskonditionen) mit rund 50 Produktionen und ca. 140 Vorstellungen pro Spielzeit. Das Tojo ist schlank strukturiert und organisiert. Die BetreiberInnen arbeiten im Kollektiv. mit einer flachest möglichen Hierarchie und einer offenen und klaren internen Kommunikation. Das Kollektiv trifft sich in zweiwöchentlichem Turnus um die Programmation, die Belange des Tojos und die Belange der Reitschule zu besprechen und gemeinsam Entscheidungen zu treffen. Der Haupt-Akzent unseres Programms liegt auf Sprechtheaterproduktionen von freien Theatergruppen aus Bern, der Schweiz und dem Ausland. Dazu kommen zeitgenössischer Tanz, Performances, Lesungen, Musicals, Installationen, Kinder- und Jugendtheater, Variétée und Kleinkunst, sowie Theater von Menschen mit Behinderung. Nach unseren Möglichkeiten realisieren wir auch Eigenproduktionen und engagieren uns in Koproduktionen. Mit einer risikofreudigen Programmauswahl fördert das Tojo Theater vornehmlich junge Theaterschaffende und neue Gruppen. Von internationalen Produktionen über semiprofessionelle Produktionen bis hin zum Laientheater bietet das Tojo einen Theaterraum mit professioneller Ausstattung und technischer Betreuung. Dazu kommen die gesamte administrative Arbeit sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Als Teil der Interessengemeinschaft Kulturraum Reitschule IKuR ist das Tojo Theater in deren Strukturen eingebunden. Ausser mit den Veranstaltern in der Reitschule und mit der Grossen Halle arbeiten wir auch mit Kulturinstitutionen und Ausbildungsstätten in Bern und der ganzen Schweiz zusammen. Die Hemmschwelle für das Publikum ist niedrig gehalten. Die Eintrittspreise sollen es allen ermöglichen eine Theatervorstellung zu besuchen. Das Tojo Theater ist interessiert an formalen und inhaltlichen Experimenten und an neuen theatralen Formen aller Art. Wir wollen durch kultur-, gesellschafts- und sozialkritische Inszenierungen politisches Denken und eine offene Auseinandersetzung mit der Gesellschaft in der wir leben fördern. Wir wollen mit dazu beitragen, Inhalte zu vermitteln, Umsetzungen zu zeigen, Meinungen zu bilden und zu äussern. Wir wollen Augen und Ohren öffnen und Herz und Verstand bewegen.